Grüntentag was ist das? - Grüntendenkmalerhaltungsverein

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Grüntentag was ist das?

Grüntentag

Immer am 2. Wochende im September
findet der traditionelle Grüntentag statt.

Mit dieser Veranstaltung wird an die Opfer von Gewalt, Terror und Kriegen erinnert.
Besonders wird jedoch der Gebirgssoldaten aller Nationen gedacht, die in den beiden Weltkriegen gefallen, ihren Verwundungen erlegen, in Kriegsgefangenschaft verstorben oder aber durch Kriegsverbrechen ums Leben gekommen sind.

Die zentrale Veranstaltung findet bei jedem Wetter beim Jägerdenkmal auf dem Grünten statt.

Zahlreiche Abordnungen von Soldatenverbänden aus dem In- und Ausland werden mit ihren Fahnen erwartet. Abordnungen der deutschen Gebirgstruppe werden ebenfalls teilnehmen.
Für die Umrahmung der Gedenkfeier Sorgen die Musikgruppen aus den umliegenden Dörfern.

Die Truppen- und Gebirgsjägerkameradschaft „Grünten“ lädt alle ehemaligen sowie aktiven Soldaten und Reservisten mit ihren Angehörigen und Bekannten ganz herzlich ein, möglichst zahlreich am „Grüntentag“ teilzunehmen, um der unermesslichen Opfer von Krieg und Gewalt zu gedenken, um die Gefallenen der Bundeswehr zu trauern und ein Zeichen für den Frieden zu setzen.

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü